Zwei Auffahrunfälle mit acht Leichtverletzten

+

Irschenberg/Bad Aibling - Am Freitag gegen 13.25 Uhr ereignete sich auf der A8 in Fahrtrichtung Salzburg zwischen den Anschlussstellen Irschenberg und Bad Aibling zunächst ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.

Ein 72-jähriger türkischer Staatsangehöriger fuhr mit seinem Mercedes auf dem linken Fahrstreifen auf den vor ihm fahrenden Opel einer 31jährigen Slowakin auf. Dabei wurden im Mercedes beide Insassen und im Opel zwei der drei Insassen leicht verletzt. Sie erlitten Prellungen und wurden später zur ambulanten Behandlung in verschiedene Krankenhäuser eingeliefert.

Da die Unfallfahrzeuge auf dem linken Fahrstreifen liegen blieben, mussten die nachfolgenden Fahrzeuge abbremsen. Dabei kam es zu einem weiteren Auffahrunfall. Ein 23-jähriger Mann aus Zweibrücken konnte mit seinem Skoda nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr, trotz einem Ausweichversuch, auf den vor ihm fahrenden VW Golf eines 70-jährigen Italieners auf und schob diesen noch auf den davor fahrenden Citroen eines 53jährigen Mannes aus dem Landkreis.

Der Skoda schleuderte nach dem Aufprall über die gesamte Fahrbahn und blieb auf dem Seitenstreifen stehen. Der Unfallverursacher erlitt Prellungen, der Fahrer des VW Golf Verletzungen an der Wirbelsäule und seine 70-jährige deutsche Beifahrerin, ebenso wie der Fahrer des Citroen, einen Schock. Alle vier Personen wurden ebenfalls zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser eingeliefert.

Zur Bergung der Unfallfahrzeuge und der Reinigung der Unfallstelle mussten zwei der drei Fahrstreifen bis 15.30 Uhr gesperrt werden. Der Rückstau betrug ca. zehn km, löste sich jedoch innerhalb einer halben Stunde wieder auf.

Vor Ort waren insgesamt acht Fahrzeuge von medizinischen Hilfsdiensten eingesetzt, ein Fahrzeug der Feuerwehr und vier Fahrzeuge der Polizei.

Pressemeldung Rosenheim VPI

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser