Autobahn: Keine besonderen Vorkommnisse

Rosenheim - Am Wochenende ereigneten sich auf der Autobahn zwei kleinere Verkehrsunfälle ohne Verletzte.

Der Sachschaden belief sich bei den beiden Unfällen auf etwa 5500 Euro. Bei der Bußgeldsache handelte es sich um einen Verkehrsunfall, der sich am 12.11. gegen 11.45 Uhr im Gemeindegebiet Bad Feilnbach auf der A8 ereignet hatte.

Dort war eine 20-Jährige aus dem Landkreis Rosenheim mit ihrem Pkw in Richtung Salzburg unterwegs. Kurz vor dem Parkplatz „Eulenauer Filz“ geriet sie auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und kollidierte im Anschluss mit der rechten Leitplanke.

Bei der Unfallaufnahme konnten die Beamten der Verkehrspolizei Rosenheim den Grund schnell feststellen. Die verwendeten Sommerreifen des Pkws, mit dem die jungen Dame unterwegs war, hatten jeweils nur noch Profiltiefen, die weit unter der gesetzlich erlaubten von 1,6 mm lagen. Teilweise waren die Reifen plan abgefahren, weswegen schon bei wenig Nässe ein Aquaplaning die zwingende Folge war. Die Dame muss nun mit einer Bußgeldanzeige und Punkten in Flensburg rechnen.

Pressemitteilung VPI Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser