Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sie trug nicht einmal einen Helm:

Autofahrer fährt Elfjährige von Fahrrad

Mühldorf - Beim Linksabbiegen ist ein Mädchen auf ihrem Fahrrad von einem Autofahrer angefahren worden. Die Elfjährige kam mit Verletzungen ins Krankenhaus.

Am 13. Oktober, fuhr eine Elfjährige aus dem Gemeindebereich Mühldorf gegen 16.10 Uhr mit ihrem Fahrrad auf der Töginger Straße stadtauswärts. An der Fußgängerfurt vor der Bahnunterführung wollte sie nach links die Straße überqueren.

Das Mädchen fuhr einfach nach links und ein nachfolgender Opel mit MÜ-Kennzeichen, gelenkt von einem 59-jährigen Mann aus dem Gemeindebereich Mühldorf, konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Das Mädchen kam mit Prellungen an den Beinen ins Krankenhaus, einen Helm hatte sie nicht getragen.

Der Ford-Fahrer und ein Mitfahrer waren angeschnallt und blieben unverletzt, der Gesamtsachschaden beträgt in etwa 600 Euro. Der Unfallhergang wurde von Zeugen bestätigt.

Auch am Sonntag wurde ein Kind auf dem Fahrrad angefahren. In Waldkraiburg trug ein elfjähriger Bub schwere Kopfverletzungen davon. Auch er hatte keinen Helm getragen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa