Sie trug nicht einmal einen Helm:

Autofahrer fährt Elfjährige von Fahrrad

Mühldorf - Beim Linksabbiegen ist ein Mädchen auf ihrem Fahrrad von einem Autofahrer angefahren worden. Die Elfjährige kam mit Verletzungen ins Krankenhaus.

Am 13. Oktober, fuhr eine Elfjährige aus dem Gemeindebereich Mühldorf gegen 16.10 Uhr mit ihrem Fahrrad auf der Töginger Straße stadtauswärts. An der Fußgängerfurt vor der Bahnunterführung wollte sie nach links die Straße überqueren.

Das Mädchen fuhr einfach nach links und ein nachfolgender Opel mit MÜ-Kennzeichen, gelenkt von einem 59-jährigen Mann aus dem Gemeindebereich Mühldorf, konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Das Mädchen kam mit Prellungen an den Beinen ins Krankenhaus, einen Helm hatte sie nicht getragen.

Der Ford-Fahrer und ein Mitfahrer waren angeschnallt und blieben unverletzt, der Gesamtsachschaden beträgt in etwa 600 Euro. Der Unfallhergang wurde von Zeugen bestätigt.

Auch am Sonntag wurde ein Kind auf dem Fahrrad angefahren. In Waldkraiburg trug ein elfjähriger Bub schwere Kopfverletzungen davon. Auch er hatte keinen Helm getragen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser