Autofahrer stoppt betrunkenen Mofafahrer

Rosenheim - In Schlangenlinien war ein Mofafahrer in Richtung B15 unterwegs und kippte beim Abbiegen beinahe um. Das kam einem 27-jährigen Autofahrer sehr verdächtig vor...

Am Samstag den 05.06. legte ein 27-jähriger Rosenheimer ein vorbildliches Verhalten an den Tag. Als er sich gemeinsam mit seiner 24-jährigen Lebensgefährtin auf dem Nachhauseweg befand, bemerkten sie einen Mofafahrer vor sich welcher Schlangenlinien fuhr. Als dieser auf der Staatsstraße 2080 anhalten musste um anschließend nach rechts auf die B 15 in Fahrtrichtung Rosenheim fahren zu können, wäre er fast mitsamt seinem Mofa umgefallen. Hier reagierte der 27-jährige Rosenheimer stieg aus seinem Pkw, nahm dem Mofafahrer den Schlüssel, erklärte ihm den Grund hierfür und rief die Polizei.

Durch die eintreffende Streifenbesatzung konnte bei dem 45-jährigen Mofafahrer aus Rosenheim ein Wert von über 3 Promille festgestellt werden. Dem Mofafahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Die Polizei Rosenheim möchte hier nochmals erwähnen, dass durch das sofortige Einschreiten des 27-jährigen Rosenheimers die Alkoholfahrt gestoppt werden konnte.

Pressemitteilung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser