+++ Eilmeldung +++

Das Rock-Comeback 2018 in München

Rockavaria meldet sich mit einem Paukenschlag zurück!

Rockavaria meldet sich mit einem Paukenschlag zurück!

Autofahrt in Wild-West-Manier

Rosenheim - Ein VW-Fahrer wurde von einem Radfahrer per Handzeichen zu langsamerem Fahren aufgefordert. Daraufhin hielt er mit voller Geschwindigkeit auf die Radler zu.

Rosenheim – In den frühen Abendstunden des 29. August kam es zu einem gefährlichen Fahrmanöver eines blauen VW Touran mit Rosenheimer Zulassung in der Finsterwalderstraße. Dessen Fahrzeugführer fuhr grundlos mit hoher Geschwindigkeit auf ein Ehepaar zu, welches mit ihren Fahrrädern auf der gegenüberliegenden Straßenseite unterwegs war. Kurz vor Erreichen der Radler wich er diesen dann aus. Im weiteren Verlauf kam es infolgedessen zu einem Beinahe- Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden unbekannten Pkw.

Zuvor hatte der fahrradfahrende Mann den sich nähernden VW-Lenker per Handzeichen zu einer langsameren Fahrweise aufgefordert. Dies animierte den Autofahrer offensichtlich zu dessen kriminellem Verhalten. Es wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Der Polizei ist das amtliche Kennzeichen des VW bekannt. Zudem liegt eine detaillierte Fahrerbeschreibung vor. Trotzdem werden Zeugen des Vorfalles gebeten, sich mit der Polizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031 / 200-0 in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser