Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Automatenaufbrecher gefasst

Wasserburg/Reitmehring - Die Polizei konnte einen Automatenaufbrecher fassen. Er hantierte mit einem Brecheisen an einem Bahnhofsautomaten herum.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (19. Februar) hat die Polizei am Bahnhof Reitmehring einen mutmaßlichen Automatenaufbrecher gefasst. Die Rosenheimer Bundespolizei ermittelt. Kurz nach Mitternacht wurde der Polizeiinspektion in Wasserburg telefonisch mitgeteilt, dass sich ein Unbekannter mit einer Eisenstange am Fahrkartenautomaten zu schaffen mache. Am Bahnhof erwischten die Beamten einen alkoholisierten Mann noch während er versuchte, den Automaten mit einem Brecheisen aufzuhebeln.

Der überraschte Täter ließ sich widerstandslos festnehmen. Die Rosenheimer Bundespolizei hat inzwischen die Ermittlungen übernommen. Nach ersten Erkenntnissen richtete der 27-Jährige aus dem Landkreis Rosenheim bei seinem Aufbruchsversuch einen Schaden in Höhe von etwa 1.500 Euro an. Abgesehen von der Schadensersatzforderung der Bahn kommt auf den Beschuldigten eine Strafanzeige zu. Tatvorwurf: Besonders schwerer Fall des Diebstahls.

Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare