Schleierfahnder bewiesen gutes Gespür

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burghausen - Die Schleierfahnder konnten bei Kontrollen an der B12 gleich zwei gesuchte Personen dingfest machen. Gegen einen läuft ein Verfahren wegen sexuellem Missbrauch.

Treffsicherheit bewiesen die Burghauser Schleierfahnder bei Pkw-Kontrollen an der B 12: Der Fahrer eines BMW mit schweizerischem Kennzeichen war von der Staatsanwaltschaft Halle zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben. Gegen den polnischen Staatsbürger, der zur Zeit in Deutschland arbeitet, läuft ein Verfahren wegen sexuellem Missbrauch.

Nochmals hatten die Fahnder das richtige Gespür: ein Rumäne in einem Peugeot mit Starnberger Kennzeichen fand sich ebenfalls im Fahndungscomputer der Polizei wieder. Er wurde dringend von der Staatsanwaltschaft Koblenz wegen Diebstahls gesucht.

Pressemelung Polizeistation Fahndung Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser