B304: Klein-Lkw in Graben geschleudert

Edling - Unaufmerksam war der Fahrer eines Kleintransporters auf der B304, als er mit einem Mazda kollidierte. Der Transporter wurde dabei in den Graben geschleudert.

Am 31. Juli ereignete sich auf der Bundesstraße 304 bei Ramsau, zwischen Forsting und Reitmehring, ein schwerwiegender Verkehrsunfall.

Eine 27-jährige Pkw-Fahrerin, in Richtung Wasserburg am Inn fahrend, wollte nach links abbiegen und die Bundesstraße verlassen. Ein 38-jähriger Kleintransporterfahrer folgte dem Pkw, übersah offensichtlich das beabsichtigte Abbiegen des Mazda und rammte das Fahrzeug an der linken Seite.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Kleintransporter in den Straßengraben geschleudert wo der Nissan seitlich zum Liegen kam wobei der Fahrer leicht verletzt wurde.

Die Fahrerin des Mazda blieb ebenso wie ihr 51-jähriger Beifahrer unverletzt. Eine 62-jährige Frau lag auf dem Rücksitz des Mazda und wurde durch die Kollision schwerer verletzt, sie kam mit dem Sanka ins Krankenhaus Wasserburg. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von zirka 15.500 Euro. Durch die eingesetzten Feuerwehren wurde die Bundesstraße kurzzeitig einseitig gesperrt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Barth

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser