Badegäste retten ertrinkende Frau

Kiefersfelden - Nur durch die schnelle Hilfe der anwesenden Badegäste konnte eine 63-jährige Frau, die bereits bewusstlos war, vor dem Ertrinken gerettet werden.

Am Dienstag, den 12. Juli, machte ein Rosenheimer Ehepaar bei bestem Wetter einen Badeausflug zum Kreutsee nach Kiefersfelden. Gegen 16.30 Uhr schwamm die 63-jährige Frau ans Ufer heran und rief ihrem Ehemann zu, er möge gleich einen Arzt verständigen, weil ihr sehr übel sei.

Noch während ihr Mann telefonierte, fiel die Frau rückwärts ins Wasser zurück. Glücklicherweise hatte dies ein 23-jähriger Oberaudorfer Badegast bemerkt. Zusammen mit dem Ehemann und weiteren Badegästen zog er die bereits ohnmächtige Frau sofort aus dem See und führte mit einer zufällig anwesenden Krankenschwester professionell die Reanimation durch.

Die eintreffende BRK-Besatzung und der Notarzt führten die Reanimation erfolgreich zu Ende und brachten die Frau ins Kufsteiner Krankenhaus. Laut Auskunft des Notarztes hätte die Frau ohne die sofortige beherzte Hilfeleistung und Reanimation durch die anwesenden Badegäste nicht überlebt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Kiefersfelden

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser