Gesuchter 26-jähriger Mann muss ins Gefängnis

Am Bahnhof: Polizei nimmt Rumänen fest

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Mehr als vier Monate muss ein gesuchter Rumäne ins Gefängnis. Am Bahnhof Rosenheim haben Beamte der Bundespolizei den 26-Jährigen festgenommen. 

Die Bundespolizei hat am Mittwoch einen rumänischen Staatsangehörigen am Rosenheimer Bahnhof festgenommen. Gegen den 26-Jährigen lag ein Haftbefehl vor. Da er die Geldstrafe von rund 1.200 Euro nicht aufbringen konnte, sitzt er nun im Gefängnis.

Rosenheimer Fahnder kontrollierten Mittwochnachmittag Reisende eines Eurocitys aus Verona. Bei der Personalienüberprüfung eines jungen Rumänen stießen die Beamten auf einen Haftbefehl der Staatsanwaltschaft München.

Bereits im Mai letzten Jahres hatte das dortige Amtsgericht den 26-Jährigen wegen Diebstahls zu einer Geldstrafe von 1.050 Euro verurteilt. Diesen Betrag war der Rumäne, samt der Verfahrenskosten in Höhe rund 150 Euro, bisher schuldig geblieben. Da er auch jetzt nicht zahlen konnte, lieferten ihn die Bundespolizisten in die Justizvollzugsanstalt Bernau ein. Dort wird er seine 140-tägige Ersatzfreiheitsstrafe absitzen müssen.

Pressemeldung Bundespolizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © re

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser