Baum fiel unglücklich auf Kleintransporter

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Winden/Brand - Zu einem ungewöhnlichen Verkehrsunfall kam es am Faschingsdienstag: Bei Baumfällarbeiten wurde ein Kleintransporter getroffen, der Fahrer blieb jedoch unverletzt.

Im Bereich der Durchfahrt des Großhaager Forstes, zwischen Winden und Brand, war ein 58-jähriger Maitenbether mit seinem Kleintransporter in Richtung Brand unterwegs, als plötzlich eine ca. 10 Meter hohe, ca. 16 cm starke Fichte auf das Führerhaus des Transporters fiel, wodurch Letzteres erheblich eingedellt wurde. Auch ging die Windschutzscheibe zu Bruch und die Motorhaube des Fahrzeugs wurde eingedellt (Schaden ca. 9.000 €). Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt.

Ursache für das Unfallereignis war, dass ein neben der Straße beschäftigter Waldarbeiter den Baum mit der Motorsäge fällen wollte. Der Baum fiel aber nicht in der gewünschten Richtung um, sondern in die andere Richtung und somit dann unglücklicherweise auf das vorbeifahrende Fahrzeug.

Pressemeldung Polizeistation Haag in Oberbayern

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser