Immer Ärger mit den Sprayern

Bayerischzell - Unbekannte Sprayer ließen ihre "Kreativität" am Triebwagen und drei Waggons eines Zuges aus. Zurück bleibt enormer Schaden und eine rätselnde Polizei:

Mehrere Unbekannte haben am Bahnhof in Bayrischzell einen immensen Schaden angerichtet. Ein Zug wurde großflächig besprüht. Die Bundespolizei hat am Dienstag die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

Am Bahnhof in Bayrischzell haben vermutlich mehrere Täter einen abgestellten Zug der Bayerischen Oberlandbahn mittels Lackfarben großflächig besprüht. Auf einer Gesamtfläche von rund 100 Quadratmetern wurden der Triebwagen und drei Waggons beschmiert. Nach ersten Erkenntnissen erfolgte die Sprühaktion in der Nacht von Montag auf Dienstag. Den entstandenen Sachschaden beziffert die Bundespolizei auf rund 5.000 Euro.

Die Bundespolizei Rosenheim bittet Zeugen, die am Bahnhof Bayrischzell verdächtigte Beobachtungen gemacht haben, sich zu melden. Hinweise werden unter der Rufnummer 08031/80262102 entgegengenommen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Polizeiinspektion Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser