Schock-Unfall: Daumen abgetrennt!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - Ein 45-jähriger Soyener wollte am Mittwoch, 24. Februar, Baumstammabschnitte zu Brennholzscheiten spalten. Doch es passierte ein Unglück...

Um die Baumstammabschnitte zu spalten, benutzte der Mann einen Hydraulikspalter, der an einen Traktor angeschlossen war.

Vermutlich beim Einrichten eines liegenden Stammes geriet er mit dem Daumen der rechten Hand zwischen das Spaltmesser und dem Stammende. Als die Hydraulik den Baum gegen das Messer geschoben hat, schnitt das Messer den Daumen ab. Er hing nur noch an einem Hautfetzen.

Der Verletzte, der Routine beim Holzspalten hatte, konnte den Unfallhergang nicht mehr schildern, weil er beim Eintreffen der Polizei bereits bewusstlos war.

Man hofft, dass der Daumen im Krankenhaus wieder angenäht werden kann.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser