Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Beim Wenden hat's gekracht

Burgkirchen - Eine 60-jährige Frau aus Feldkirchen-Westerham wollte am Freitagnachmittag mit ihrem Opel Zafira auf der Staatsstraße 2107 wenden. Dabei übersah sie aber ein Auto - hoher Sachschaden!

Nachdem die Frau ursprünglich nach links in Richtung Mozartstraße abbiegen wollte, die Einmündung jedoch verpasst hatte, musste sie zunächst auf der rechten von zwei vorhandenen Fahrspuren für ihre Fahrtrichtung geradeaus weiterfahren.

Beim Versuch, an der nächstmöglichen Abzweigung zur Mozartstraße trotz doppelter durchgezogener Linie zu wenden, übersah sie einen, links neben ihr fahrenden Mazda 626 eines 67-jährigen Mühldorfers und stieß mit diesem zusammen.

Bei dem Anstoß wurde die Beifahrerin im Mazda leicht verletzt und vorsorglich ins KKH Altötting eingeliefert. An den unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro

Pressemitteilung Polizei Altötting

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare