Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tätlicher Angriff in Waldkraiburg

Körperverletzung beim Stadtfest: Täter gefasst

Waldkraiburg - Auf dem Waldkraiburger Stadtfest wurden zwei junge Frauen beleidigt, der Freund von einer der beiden Frauen angegriffen. Nun wurden die Täter von der Polizei ermittelt.

Nach umfangreichen Ermittlungen konnten die Angriffe auf eine junge Frau und deren Freund aufgeklärt werden. Ein 24-jähriger kosovarischer Asylbewerber aus dem Landkreis Rosenheim und ein 22-jähriger kosovarischer Asylbewerber aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen beleidigten eine 27- und eine 23-jährige Waldkraiburgerin auf übelste Weise.

Als die jüngere Frau die Täter auf ihr Fehlverhalten ansprach, wurde sie mit einem Faustschlag ins Gesicht niedergeschlagen. Der ihr zu Hilfe eilende 29-jährige Lebensgefährte wurde von den beiden Erstgenannten mit einem weiteren 23-jährigen kosovarischen Asylbewerber aus Waldkraiburg angegriffen und zusammengeschlagen. Die hinzukommende Security konnte die Schlägerei eindämmen aber nicht verhindern. Der 22-Jährige packte einen Kabelkoffer und warf diesen auf den 29-Jährigen.

Die Asylbewerber konnten in Waldkraiburg ausgeforscht und nach erfolgter Vernehmung in ihre Asylheime zurück geschickt werden. Auf die Beteiligten wartet ein Verfahren wegen Beleidigung, vorsätzlicher Körperverletzung und gefährlicher Körperverletzung.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Kommentare