B20

0,6 Promille am Morgen - Auffahrunfall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burghausen - Einen Auffahrunfall hat am Mittwochmorgen ein 52-jähriger Landshuter auf der B20 verursacht. Fünf Personen wurden dabei verletzt. Ob's an den knapp 0,6 Promille lag?

Gestern gegen 9.15 Uhr befuhr ein 52-jähriger Landshuter mit seinem Opel die B20 von Marktl kommend in Richtung Burghausen. Kurz vor dem „Overfly“ verlangsamte er als Ortsunkundiger seine Fahrt, um sich zu orientieren. Eine Wiederholung dieses Manövers übersah ein 42-Jähriger aus dem Bereich Marktl, der ebenfalls mit seinem Auto in Richtung Burghausen unterwegs war und fuhr auf den vorausfahrenden Opel auf.

Dabei wurden der Auffahrer selbst sowie seine vier Insassen leicht verletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 9000 Euro. Da beim Unfallverursacher Alkoholgeruch wahrgenommen wurde und ein freiwilliger Alkotest einen Wert von knapp 0,6 Promille erbrachte, wurde bei ihm eine Blutentnahme angeordnet und im Krankenhaus Burghausen durchgeführt. Den Marktler erwartet nun unter anderem ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge von Alkohol.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser