Führerschein gefälscht, Benzin geklaut!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Irschenberg - Ein gefälschter Führerschein und unbezahlte Tankstellenbesuche: Am Montag kontrollierten Schleierfahnder ein britisches Auto, dessen Insassen wohl mehr zu verbergen hatten!

Vor Rätsel stellte die bayerischen Schleierfahnder der Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim die Kontrolle eines Ford Galaxy mit britischem Kennzeichen. Das Fahrzeug, das mit fünf Rumänen besetzt war, fiel den Polizisten am Montagvormittag auf der Autobahnbahnraststätte Irschenberg auf.

Die Ausrede des Fahrers ist wenig glaubwürdig

Zunächst legte der Fahrer einen ungarischen Führerschein vor, der aufgrund einer rumänischen Fahrerlaubnis ausgestellt wurde. Wie eine Abfrage bei den rumänischen Behörden ergab, besaß der Fahrer aber nie einen legalen rumänischen Führerschein. Der Pkw mit britischem Kennzeichen wurde am 02. und 09. November in Nordbayern zweimal betankt, aber die Rechnung nicht bezahlt. Der Fahrer gab sich überrascht. Er nutzt den Ford Galaxy erst seit vier Tagen – angeblich. Videoaufzeichnungen am Tatort lassen jedoch etwas ganz anderes vermuten. Bei Intensivüberprüfung des Fahrzeuginnenraums fand sich noch eine versteckte totalgefälschte Kreditkarte, die keinem der Fahrzeuginsassen gehören wollte.

Wer von der fünfköpfigen Gruppe diese Karte wo benutzte, wer den wiederholten Tankbetrug beging und wie der Fahrer zu seinem ungarischen Führerschein kam, wird nun von der Kriminalpolizei Rosenheim geklärt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser