Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Berauschender Vormittag“ am Steuer

Rosenheim - Ein 25-jähriger Autofahrer sowie ein 23-jähirger Student wurden von einer Streife der Rosenheimer Polizei auf Drogen gestestet - beide fielen positiv aus.

Am Freitag kontrollierte vormittags eine Streife der Rosenheimer Polizei im Bereich der Marienberger Straße einen 25-jährigen Pkw-Lenker. Der Schüler zeigte drogentypische Ausfallerscheinungen, ein Urintest verlief positiv auf Marihuana. Wenig später wurde dann in der Rathausstraße ein 23-jähriger Student mit seinem Opel kontrolliert. Hier schlug der Drogentest positiv auf Amphetamine an.

Bei den Fahrzeugführern wurden Blutentnahmen angeordnet und wenig später von einem Arzt durchgeführt.

Die Pkw-Fahrer müssen mit einer Anzeigen wegen Fahren unter Drogeneinflusses rechnen. Ob ihnen auch der Führerschein entzogen wird, entscheidet im weiteren Verlauf die Justiz.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare