Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Betrunken vom Fahrrad gefallen

Rosenheim - Ein 31-Jähriger ist am Mittwoch beim Versuch die Straße zu überqueren mit dem Rad gestürzt. Der Mann musste wegen einer Kopfverletzung behandelt werden.

Laut Polizei kam offenbar aufgrund seiner deutlichen Alkoholisierung in der Nacht auf Mittwoch ein 31-jähriger Rosenheimer, mit seinem Fahrrad alleine zu Sturz. Der Arbeiter wollte in der Äußeren-Münchener-Straße laut Zeugenangaben von der Fahrbahn nach rechts auf den Geh- und Radweg wechseln, was er wegen seiner sichtlich unsicheren Fahrweise nicht schaffte.

Bei dem Sturz zog sich der Mann eine Platzwunde über dem linken Auge zu und musste im Klinikum Rosenheim versorgt und zur weiteren Überwachung untergebracht werden. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, da auch beim Aufstieg aufs Fahrrad die Fahrtauglichkeit Voraussetzung ist.

Pressemeldung Poliziinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare