Betrunken ohne Führerschein mit geklautem Motorrad

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Ein 24-Jähriger flüchtete querfeldein vor der Polizei. Als er in einer Wiese stecken blieb, gab er auf. Er hatte gute Gründe für den Fluchtversuch:

Am Sonntag gegen 2 Uhr in der Früh fiel einer Streife der Rosenheimer Polizei ein Motorrad auf. Der Fahrer sollte einer Verkehrskontrolle unterzogen werden.

Der Lenker gab daraufhin Vollgas und versuchte, sich der Polizeikontrolle zu entziehen. Der Kradfahrer setzte seinen Fluchtversuch, über Straßen und Feldwege fort, blieb aber in einer schneebedeckten Wiese stecken und gab sein weiteres Vorhaben letztlich auf.

Die Gründe seiner Flucht stellten sich recht schnell heraus: Beim 24-jährigen Mann aus Rosenheim konnte starker Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Den Führerschein konnten die Beamten ihm gar nicht wegnehmen, denn er hatte noch nie einen Führerschein besessen.

Doch damit noch nicht genug, das Motorrad wurde vor rund 14 Tagen aus einem Parkhaus in Rosenheim gestohlen. Der junge Mann gab dann im weiteren Verlauf zu, auch diesen Diebstahl begangen zu haben.

Pressebericht PI Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser