Unfall wegen 1,3 Promille

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Ein 49-Jähriger hat an einer Kreuzung die Vorfahrt missachtet und einen Unfall verursacht: Eine 22-Jährige wurde dabei verletzt.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag befuhr ein 49-Jähriger seit kurzem in Freilassing wohnender Mann, mit seinem Pkw Seat die Brianconstraße in Rosenheim vom Eisstadion kommend, in Richtung Kufsteiner Straße. In diese wollte er nach links abbiegen. Dass die an dieser Stelle angebrachte Ampel nicht mehr in Betrieb war und er somit das Verkehrszeichen „Vorfahrt gewähren“zu beachten gehabt hätte, übersah der Mann offenbar. Der Seat-Fahrer fuhr ungebremst in die Kufsteiner Straße ein und stieß mit erheblicher Wucht gegen den herannahenden Pkw Dacia der vorfahrtsberechtigen 22-jährigen Frau aus Rosenheim. An beiden Fahrzeugen entstanden Totalschäden.

Die Dacia-Fahrerin kam zunächst mit leichten Verletzungen ins Klinikum Rosenheim, sie konnte glücklicherweise bald danach wieder entlassen werden. Der Grund für das folgenschwere Versehen wurde bereits an der Unfallstelle ersichtlich. Der Seat-Fahrer roch nach Alkohol. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,3 Promille. Der Führerschein konnte dem Wahl-Freilassinger nicht mehr abgenommen werden, da er sofort eingestand, diesen vor einiger Zeit schon abgegeben zu haben.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © re

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser