Betrunken und ohne Führerschein unterwegs

Rosenheim - Ihre Trunkenheitsfahrt ohne Führerschein wird eine 20-Jährige sicherlich noch bereuen. Eine Verkehrskontrolle durch Polizeibeamte in der Äußeren Münchener Straße hat Konsequenzen für sie.

Am frühen Sonntagmorgen, 31. Juli, fiel einer Streife der Polizeiinspektion Rosenheim gegen 3.50 Uhr in der Äußeren Münchener Straße ein Citroen auf, dessen Fahrerin teilweise beide Fahrspuren stadteinwärts benötigte.

Bei der anschließenden Kontrolle wurde bei der Fahrerin, einer 20-jährigen Rosenheimerin, Alkoholgeruch, gerötete Augen und ein unsicherer Gang festgestellt. Ein durchgeführter Alco-Test ergab gut 1,4 Promille, weshalb die junge Dame mit zur Dienststelle fahren musste, wo eine Blutentnahme erfolgte.

Während der Befragung auf der Inspektion stellte sich zudem noch heraus, dass die Rosenheimerin noch gar nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, sondern derzeit noch ihre Fahrstunden absolviert. Die endgültige Erlangung des Führerscheins wird sich durch diese Aktion sicherlich um einige Zeit verzögern, zudem muss sie mit einer Geldstrafe rechnen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser