Betrunken am Steuer in Bruckmühl

Bruckmühl - Erheblich zu tief ins Glas geschaut hatten ein Mofafahrer und ein Autofahrer am Freitagabend in Bruckmühl. Dem Autofahrer fehlte zudem der Führerschein.

Am Freitagabend wurde gegen 22.30 Uhr ein Jugendlicher Mofafahrer aus Bruckmühl in der Wernher-von-Braun-Straße einer Kontrolle unterzogen. Nachdem die Beamten bei ihm Alkoholgeruch wahrnahmen, wurde ein Alkotest durchgeführt, der einen Wert von über 1,2 Promille ergab. Der junge Mann wurde zur Dienststelle verbracht wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen.

In derselben Nacht wurde gegen 1.10 Uhr ebenfalls in Bruckmühl ein 22-jähriger Mann mit seinem Pkw im Fabrikweg kontrolliert. Auch bei ihm wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkotest ergab bei ihm einen Wert über 1,6 Promille. Dem Mann fehlte außerdem die passende Fahrerlaubnisklasse zum Führen von Pkws, Klasse B, er hatte nur die Klasse M. Auch bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Er muss neben der Sicherstellung seines Führerscheins mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, und wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen.

Pressemeldung PI Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser