Betrunkene Christbaumdiebe randalieren

Rosenheim - Eine Rosenheimer Zivilstreife traute ihren Augen nicht, als sie drei alkoholisierte und randalierende Christbaum-Diebe auf dem Max-Josef-Platz antraf:

Am 16. November gegen 1 Uhr morgens traute eine Zivilstreife der Polizeiinspektion Rosenheim in der Fußgängerzone ihren Augen nicht: Dort waren 3 junge Männer unterwegs, die alle jeweils einen verpackten Christbaum unter dem Arm trugen. Des weiteren warfen die offenbar angetrunkenen Männer zwei große Blumentöpfe im Bereich des Max-Josefs-Platzes um und traten auf ein Fahrrad ein.

Als sie die Streife bemerkten, flüchteten die drei zunächst, sie konnten aber nach kurzer Verfolgung festgenommen werden. Es handelte sich um 15- und 16- und 20-Jährige aus Bad Aibling. Alle waren erheblich alkoholisiert.

Der 20-Jährige musste seinen Rausch in der Zelle ausschlafen, die beiden anderen wurden von ihren "begeisterten" Müttern bei der Polizei abgeholt. Bei dem 15-Jährigen wurden zudem mehrere Ausweise von Freunden aufgefunden, mit denen er sich aufgrund seines Alters Zutritt zu entsprechenden Lokalitäten verschaffte.

Die drei jungen Männer müssen nun mit Anzeigen wegen Diebstahl, Sachbeschädigung und Missbrauch von Ausweispapieren auseinandersetzen und zudem für den entstandenen Schaden aufkommen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser