Wilde Verfolgungsjagd durch Kolbermoor

Kolbermoor - Ein Motorradfahrer sollte am Donnerstag auf der Dr.-Christian-Junkenitz-Straße zur Verkehrskontrolle angehalten werden. Gar nicht so leicht, wenn der Fahrer plötzlich Gas gibt...

Laut Polizei war der Fahrer mit einer Suzuki GSX-R 750 unterwegs. Als er gegen 23.50 Uhr die Polizei erblickte beschleunigte er sein Fahrzeug und versuchte zu flüchten.

Die Verfolgung führte mehrere Kilometer quer durch Kolbermoor, wobei der Motorradfahrer zum Teil auf ca. 100 Stundenkilometer beschleunigte. Letztendlich fuhr der 24-jähriger Kolbermoorer über die Hölderlinstraße in ein Waldstück. Auf Grund der winterglatten Fahrbahn und wie sich später herausstellte, dem übermäßigen Genuß von Starkbier, kam er zu Sturz. Glücklicherweise verletzte er sich dabei nicht. Ein Atemalkoholtest, bei dem derzeit Arbeitslosen, erbrachte einen Wert von knapp 2 Promille.

Im Besitz einer Fahrerlaubnis war außerdem nicht. Der gelernte Maurer muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser