Flucht nach Trunkenheitsfahrt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Pfaffing - Zunächst kam die Autofahrt und dann die Flucht zu Fuß. Ein Betrunkener hielt die Polizei am Samstagmittag auf Trab. Stoppen konnte ihn erst ein Polizeihund.

Am Samstagmittag erging an die Wasserburger Polizei die Mitteilung über einen vermeintlich betrunkenen Pkw- Fahrer in Pfaffing. Die Polizei fuhr die Adresse des 51-Jährigen an und konnte auch kurz mit ihm sprechen, wobei er sich jedoch weigerte, die Türe zu öffnen. Die Polizei drang dann in das Haus ein und durchsuchte es nach dem Mann, dieser war jedoch zwischenzeitlich zu Fuß aus dem Haus geflüchtet.

Die Polizei ließ jedoch nicht locker. Ein Diensthundeführer der Rosenheimer Polizei konnte den Mann am Waldrand, unweit des Anwesens des Mannes, stellen. Ein Alkoholtest ergab etwa ein Promille. Der Pfaffinger musste dann eine Blutentnahme über sich ergehen lassen, und muss neben dem Entzug seiner Fahrerlaubnis auch mit einer empfindlichen Geldstrafe rechnen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser