Betrunkener hat doppeltes Pech

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Gleich zweimal wurde ein betrunkener Radfahrer am späten Donnerstagabend von der Polizei in der Rathausstraße erwischt.

Am Donnerstag um kurz vor Mitternacht fiel einer Streife der PI Rosenheim ein Fahrradfahrer in der Rathausstraße auf, da er ohne Licht und entgegen der Fahrbahn fuhr. Der 49-jährige Radler sollte auf sein Fehlverhalten angesprochen werden. Hier wehte der Streife gleich eine mächtige „Fahne“ entgegen. Ein Atemalkoholtest ergab über zwei Promille. Der arbeitslose Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen.

Aber nur eine Stunde später staunten die Beamten nicht schlecht, als sie den Mann erneut in der Rathausstraße auf mit exakt dem gleichen Fehlverhalten feststellten. Erneut wurde er angehalten, der Atemalkoholwert war jetzt noch mehr angestiegen. Auch jetzt wurde eine Blutentnahme angeordnet und von einem Arzt durchgeführt. D

en 49-jährigen Mann erwarten nun zwei Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr. Denn auch Radfahrer müssen bei entsprechend vorliegenden Alkoholwerten mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen. Zur Verhinderung weiterer Trunkenheitsfahrten durfte der Mann seinen Rausch nun in einer Zelle der PI Rosenheim ausschlafen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser