Betrunkener wirft Bierflasche auf die B12

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ampfing - Der betrunkene Fahrer hat am vergangenen Mittwoch eine Bierflasche aus dem Fenster seines Fahrzeugs gewofen. Ihn erwartet nun eine saftige Strafe.

Am vergangenen Mittwoch teilte ein Verkehrsteilnehmer der Polizei mit, dass er auf der B 12 in Richtung Passau kurz vor Ampfing fuhr, als aus dem Beifahrerfenster des vorausfahrenden Kastenwagens zuerst eine Dose und im Anschluss eine Bierflasche auf die Straße vor ihm geworfen wurde.

Die Flasche zerbarst und die Splitter flogen über die gesamte Fahrbahn, sodass der Pkw-Fahrer nicht mehr ausweichen konnte und über die Scherben fuhr. Ein nachfolgender Motorradfahrer fuhr ebenfalls durch die zerbrochene Flasche. Nur Dank fahrerischem Können und Glück endete diese überaus gefährliche Situation nicht in einem Unfall und es kam zu keinem Personenschaden. Ob an den Reifen der Fahrzeuge Schaden entschaden war, muss noch abgeklärt werden. Beamte des Einsatzzuges Traunstein konnten den Kastenwagen mitsamt den drei Insassen in Ampfing ausfindig machen und einer Kontrolle unterziehen.

Die beiden Mitfahrer, die neben dem Fahrer anwesend waren, machten einen äußerst alkoholisierten Eindruck. Der Fahrer konnte den Flaschenwerfer jedoch zweifelsfrei identifizieren, sodass auf den 40-jährigen Ampfinger ein Strafverfahren wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr zukommen wird.

Aufgrund seiner Alkoholisiung und völligen Unkooperation wurde durch das Amtsgericht Traunstein eine Blutentnahme angeordnet, welche im Klinikum Mühldorf durchgeführt wurde. Den Mann erwartet neben dem Strafverfahren auch eine Mitteilung an die Führerscheinstelle, die über das rücksichtslose Verhalten des Ampfingers eigenständige Maßnahmen treffen werden. Sollten noch weitere Verkehrsteilnehmer durch den Flaschenwurf gefährdet oder geschädigt worden sein, wird gebeten, sich telefonich an das Polizeipräsidium Oberbayern-Süd, OED Traunstein, Tel. 0861/9873-205 zu wenden.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser