Bettlerin sammelt "für Behindertenzentrum"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Um an Geld zu kommen, ist manchen Menschen jedes Mittel recht. Eine rumänische Frau war besonders dreist: Sie nutzte gutgläubige Menschen aus, die Behinderten helfen wollten.

Am Dienstag, gegen 15.15 Uhr, wurde eine 23-jährige rumänische Staatsangehörige im Bereich der Ledererstraße von der Polizei kontrolliert. Nach ersten Erkenntnissen ging die Frau von Haus zu Haus und gab an, dass sie für den Aufbau eines Behindertenzentrums sammle. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass diese Angaben schlicht erfunden waren. Gegen sie wurde ein Strafverfahren wegen Betrugs eingeleitet, ein bei ihr aufgefundener Spendenzettel wurde sichergestellt.

Die Frau dürfte sich auf diese Weise einen zweistelligen Eurobetrag erschlichen haben. Die Polizei Mühldorf sucht in diesem Zusammenhang die Spender als Zeugen. Nach Abklärung wurde die Rumänin wieder entlassen, sie hat in der Gemeinde Dietersburg einen ordentlichen Wohnsitz.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser