Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verkettung von Unglücken endet am Baum

Beyharting - Weil eine 51-jährige ein Auto übersehen hat, musste sie auf die Gegenfahrbahn ausweichen. Ein entgegenkommendes Fahrzeug fuhr daraufhin in eine Baumgruppe am Fahrbahnrand:

Am 17. Dezember, gegen 14 Uhr ereignete sich an der Abzweigung zur Kreisstraße 49 Richtung Bruckmühl ein Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen. Eine 51-Jährige Frau aus Tuntenhausen wollte in Richtung Ebersberg fahren. Sie übersah dabei, dass das vor ihr fahrende Auto nach links in die Kreisstraße 49 abbiegen wollte.

Um eine Kollision zu vermeiden wich sie nach links in den Gegenverkehr aus. Zur selben Zeit fuhr ein 24-Jähriger Pruttinger mit seinem Auto in entgegengesetzter Richtung. Dieser erkannte das ihm entgegenkommende Auto der 51-Jährigen gerade noch und wich nach rechts in eine Baumgruppe aus. Es kam zwar zur Kollision, durch das Ausweichen verhinderte der 24-Jährige aber möglicher Weise schlimmeres.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Aibling

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare