Spitzenreiter war ganze 77 km/h zu schnell!

Reichertsheim - Insgesamt 273 Verkehrsteilnehmer waren auf der B12 am Samstag zu schnell unterwegs. Den traurigen "Gewinner" erwartet nun eine saftige Strafe:

Insgesamt 273 Fahrzeugführer waren anlässlich einer Geschwindigkeitsmessung, die am letzten Samstag abends auf der B 12 bei Thambach durchgeführt wurde, wegen Nichteinhaltung der dort geltenden Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h zu beanstanden. In 198 Fällen führte dies beim Fahrer zu einer Verwarnung bis 35 Euro, in 75 Fällen wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erstattet.

Das schnellste gemessene Fahrzeug fuhr mit 157 km/h durch die Messstelle, was für den Fahrer ein Bußgeld in Höhe von 600 Euro, 2 Punkte im Fahreignungsregister in Flensburg und ein 3-monatiges Fahrverbot nach sich ziehen wird.

Pressemeldung Polizeistation Haag in Oberbayern

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser