"Nur" zwei Unfälle am Wochenende

Rosenheim - Die Verkehrspolizei Rosenheim hat bislang ein ruhiges Wochenende verlebt, es kam nur zwei kleineren Unfällen.

Insgesamt ereigneten sich im Berichtszeitraum zwei kleinere Verkehrsunfälle, wobei keine Personen verletzt wurden. Bei den Unfällen handelte es sich einmal um einen Wildunfall, bei dem zweiten Unfall übersah eine 19-jährige Fahrzeuglenkerin aus dem Landkreis Traunstein, beim Versuch den Fahrstreifen auf der Autobahn nach links zu wechseln, einen links neben ihr fahrenden Pkw. Die Dame erschrak daraufhin, veriss dass Lenkrad, geriet so mit ihrem Wagen ins Schleudern und kollidierte anschließend mit der Leitplanke. Der Gesamtschaden der Unfälle, belief sich auf ca. 4000 Euro.

Pressemeldung Rosenheim VPI

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser