Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Blöd gelaufen!

Altötting - Blöd gelaufen ist es wohl für einen 62-Jährigen, als er einem Diebstahl bei der Polizei melden wollte. Der Mann ist mit seinem Auto zur Polizei gefahren und hatte zuvor wohl schon etwas getrunken.

Am Freitag gegen 10 Uhr kam ein 61-jähriger Mann aus Neuötting mit seinem Pkw zur Polizeiinspektion und erstattete Anzeige wegen Diebstahls.

Aus seinem Kellerabteil waren ihm unter anderem 5-Liter Bier entwendet worden.

Bei der Anzeigenaufnahme wurde bei dem Mann Alkoleinwirkung festgestellt.

Der Alkotest erbrachte einen Wert von über 0,8 Promille.

Dem Mann erwartet nun ein Bußgeld von bis zu 1500 Euro, vier Punkte in Flensburg, sowie ein Fahrverbot bis zu drei Monaten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare