Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit über 3 Promille auf dem Radl

Rosenheim - Ein 21-jähriger Fahrradfahrer ohne Licht zog in den Mitternachtsstunden seine "Schlangenlinien". Nun droht ihm der Führerscheinentzug.

Die Rosenheimer Polizei konnte im Laufe der Donnerstag Nacht die Fahrt von zwei Verkehrsteilnehmern beenden, noch bevor es zu Unfällen kam.

In der Gabelsberger Straße wurde ein Kleinkraftrad angehalten. Der 23-jährige Fahrer aus Schechen war deutlich alkoholisiert, ein Test ergab über ein Promille Alkohol.

Am Brückenberg kam einer Streife gegen Mitternacht ein Fahrradfahrer ohne Licht entgegen, der die komplette Straße benötigte, so weitläufig zog er seine „Schlangenlinien“. Der 21-jährige Rosenheimer roch stark nach Alkohol, ein Test ergab rund drei Promille Alkohol.

Bei beiden Verkehrsteilnehmern wurde eine Blutentnahme durchgeführt, der 23-jährige Mann aus Schechen musste seinen Führerschein gleich an Ort und stelle abgeben. Um den Führerschein des Fahrradfahrers wird sich die Führerscheinstelle kümmern.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare