Brand im Dachgeschoss

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Höslwang - Am Donnerstagnachmittag ist im Dachgeschoss eines Mehrparteienhauses ein Brand entstanden. Die umliegenden Feuerwehren konnten durch ihren schnellen Einsatz Schlimmeres verhindern.

Gegen 15.30 Uhr des 5. Mai wurde der Brand an dem Mehrparteienhaus durch einen Nachbarn bei der integrierten Leitstelle Rosenheim gemeldet. Als umliegende Feuerwehren, Rettungsdienst und Polizei am Brandort eintrafen, stellten sie starke Rauchentwicklung im Dachbereich fest.

Einsatzkräfte der Feuerwehr drangen mit Atemschutzgerät in die Dachgeschosswohnung ein und löschten den im Küchenbereich entstandenen Brand. Um Glutnester abzulöschen musste das Dach teilweise abgedeckt und der Dachstuhl geöffnet werden. Personen kamen bei dem Feuer nicht zu Schaden. Nach ersten Schätzungen dürfte Schaden in Höhe von ca. 50.000 Euro entstanden sein.

Die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Bei Entstehung des Feuers dürften sich keine Personen in der Wohnung aufgehalten haben. Nach den bisherigen Erkenntnissen scheidet vorsätzliches Handeln als Brandursache aus.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser