Brand in der Ihlaustraße

Rosenheim - Am späten Sonntagabend kam es zu einem Brand im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Ihlaustraße. Eine junge Frau erlitt eine leichte Rauchvergiftung.

Die Integrierte Leitstelle Rosenheim wurde um 23.55 Uhr durch Hausbewohner von dem Brand im Dachgeschoss verständigt. Zur Brandbekämpfung rückten Einsatzkräfte der Feuerwehren Rosenheim, Westerndorf St. Peter, Aising, Happing und Aisingerwies an.

Das offene Feuer beschränkte sich auf ein Zimmer der Dachgeschosswohnung und zerstörte dieses komplett. Feuerwehrkräfte konnten den Brand rasch löschen und ein Übergreifen auf andere Zimmer verhindern. Durch die starke Rauchentwicklung wurde die gesamte Wohnung und eine Nachbarwohnung in Mitleidenschaft gezogen. Eine in der betroffenen Wohnung lebende, junge Frau, wurde wegen einer leichten Rauchgasvergiftung im Krankenhaus behandelt. Der Sachschaden wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt.

Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Nicht ausgeschlossen ist ein technischer Defekt an einem Fernsehgerät. Hinweise auf vorsätzliches Handeln haben sich für die in der Sache ermittelnde Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim bisher nicht ergeben.

Pressemitteilung der Polizei Oberbayern

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser