Feuer war schnell unter Kontrolle

Spraydose explodiert in Kolbermoorer Werkstatt

Kolbermoor - Am Mittwoch den 1. März um 11:45 Uhr wurde der Polizeiinspektion Bad Aibling ein Brand in einer Kfz-Werkstatt gemeldet.

Update,20 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Aus bislang unbekannten Gründen geriet eine im Stahlschrank gelagerte Spraydose in Brand und explodierte. Noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte wurde das Feuer durch Mitarbeiter der Werkstatt gelöscht. Warum die Dose in Brand geriet, ist noch Gegenstand der Ermittlungen.

Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.

Update, 12.50 Uhr: Brand vom Besitzer gelöscht

"Da war eine Spraydose in Brand geraten", erklärte ein Beamter der Polizeiinspektion Bad Aibling auf Nachfrage von mangfall24.de, "Das Feuer konnte bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte aber schon vom Besitzter der Werkstatt selbst gelöscht werden."

Somit hätte die Feuerwehr nach ihrem Eintreffen sofort wieder abziehen können. Verletzte gab es keine. Der Sachschaden wird auf etwa 2000 Euro geschätzt.

Erstmeldung, 12 Uhr:

Kurz vor 12 Uhr rückten zahlreiche Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst in der Rosenheimer Straße in Kolbermoor an. Laut ersten Informationen von vor Ort soll in einer Kfz-Werkstatt ein Brand ausgebrochen sein.

Ob bei dem Brand Personen verletzt wurden, ist derzeit noch nicht bekannt.

In der Rosenheimer Straße muss aufgrund des Feuerwehreinsatzes mit Behinderungen gerechnet werden.

mh/jre

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser