Lkw-Brand in Bad Aibling

Bad Aibling - Ein Lkw-Fahrer bemerkte am Donnerstagabend plötzlich eine starke Rauchentwicklung aus dem Motorraum seines Fahrzeugs.

Am Donnerstag, gegen 18.00 Uhr, geriet ein in der Grassingerstraße in Bad Aibling abgestellter Lkw aus Rumänien in Brand. Der Fahrer, der kurz zuvor abgeladen hatte, brachte zu diesem Zeitpunkt im Führerhaus seine Ruhezeit ein. Er bemerkte eine starke Rauchentwicklung aus dem Motorraum. Nachdem er ausgestiegen war, stellte er fest, dass die Zugmaschine im vorderen rechten Bereich brannte. Er konnte den Brand mit seinem Handfeuerlöscher ablöschen. Durch die schnelle Reaktion des Fahrers konnte schlimmeres verhindert werden, es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro, der Fahrer wurde nicht verletzt. Brandursächlich war ein technischer Defekt in der Standheizung, Brandstiftung o.ä. kann ausgeschlossen werden. Die verständigte Feuerwehr Bad Aibling war mit 10 Mann vor Ort und kühlte den Brandherd soweit herunter bis keine Brandgefahr mehr bestand.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser