Brandstiftung: Feldstadel geht in Flammen auf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Nußdorf am Inn - Am Dienstag wurde am südlichen Ortsrand ein Feldstadel in Brand gesteckt. Die Ermittlungen laufen, die Polizei hofft auf die Mithilfe der Bevölkerung.

Ein Feldstadel am südlichen Ortsrand von Nußdorf am Inn wurde am Dienstagvormittag, 30. September, vorsätzlich angezündet. Dabei entstand ein geringer Sachschaden, die Kriminalpolizei bittet um Hinweise.

Am Dienstagvormittag, gegen 09.15 Uhr, bemerkte eine Zeugin den Brand eines Feldstadels am südlichen Ortsrand von Nussdorf am Inn, unmittelbar an der Tiefenthalstrasse gegenüber der Erdbeerfelder. Die unverzüglich alarmierte örtliche Feuerwehr hatte den Brand bis zum Eintreffen der Polizeistreife bereits abgelöscht. Dadurch entstand ein geringer Sachschaden, der sich im unteren dreistelligen Bereich bewegt.

Am Brandort haben sich Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung ergeben, die durch die Ermittlungen der Kriminalpolizei Rosenheim am Mittwochvormittag, 1. Oktober, bestätigt wurden. Die Untersuchungen sind allerdings noch nicht abgeschlossen und werden unter Einbindung des Bayerischen Landeskriminalamts fortgesetzt.

Des Weiteren ist die Kriminalpolizei auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen:

Wer hat am Dienstagvormittag in der Nähe des Brandorts verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen?

Wer kennt Personen oder Fahrzeuge, die sich in regelmäßigen Abständen in der Nähe des Feldstadels aufhalten?

Hinweise werden von der Kriminalpolizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/2000, oder jeder anderen Polizeidienststelle, entgegen genommen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser