Brandstiftung: Jugendliche überführt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Dorfen - In den vergangenen 14 Tagen kam es im Stadtbereich zu verschiedenen Brandstiftungen. Nun konnte die Polizei eine Gruppe von Jugendlicher überführen.

Meist wurden Müllbehältnisse im Freien angezündet. Angegangen wurde aber auch die Toilette des Dorfener Rathauses. Hier entstand durch Brandstiftung ganz erheblicher Schaden. Hinweise von jungen Mitgliedern der Dorfener Feuerwehr lieferten die entsprechenden Ermittlungsansätze für die Polizei.

Der Tatverdacht richtet sich gegen eine Clique von 15-jährigen, die während der Ferien in wechselnder Besetzung meist nachts zu Fuß im Stadtgebiet unterwegs war. Mit mitgeführten Feuerzeugen und Toilettenpapier zündeten sie willkürlich Müll- und Altpapiertonnen an.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Dorfen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser