Hauptkommissar mit 32-jähriger Berufserfahrung

Brannenburg - Die Polizeiinspektion Brannenburg hat einen neuen Hauptkommissar: Ab morgen übernimmt Josef Mühlbacher die Inspektionsleitung - sein Lebenslauf:

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde am Montag, 30. Juli 2012, Erster Polizeihauptkommissar Josef Mühlbacher im Gasthof „Zur Post“ in Rohrdorf der Öffentlichkeit vorgestellt. Der 50-jährige übernimmt zum 1. August die Leitung der Polizeiinspektion Brannenburg, die in den vergangenen sechs Monaten Polizeihauptkommissar Felix Kracht kommissarisch inne hatte.

Von links: Polizeihauptkommissar Felix Kracht, Polizeihauptkommissar Josef Mühlbacher und Polizeipräsident Robert Heimberger.

Im Beisein von Repräsentanten aus Politik und Justiz, der Bürgermeister der Dienstsbereichsgemeinden, Vertretern der Hilfs- und Rettungsdienste sowie Behörden- und Dienststellenleitern verabschiedete Polizeipräsident Robert Heimberger den 34-jährigen Felix Kracht, der im Herbst sein Studium an der Deutschen Hochschule der Polizei antritt. Heimberger bedankte sich bei dem 34-jährigen, der im Jahr 2000 bei der Bayerischen Bereitschaftspolizei eingestellt worden war und der seine Qualitäten bei verschiedenen Dienststellen im Bereich des Polizeipräsidiums München und diversen Funktionen im Bayerischen Staatsministerium des Innern unter Beweis gestellt hatte, für die engagierte Führung der Inspektion Brannenburg. Für seine weitere polizeiliche Laufbahn wünschte der Präsident viel Glück und Erfolg.

Im Anschluss skizzierte Robert Heimberger den nicht weniger eindrucksvollen beruflichen Werdegang Josef Mühlbachers, der seine Karriere vor 32 Jahren mit der Einstellung in Dachau begann. 1988 folgte der Aufstieg in die Kommissarslaufbahn in deren weiterem Verlauf er bei der Polizeiinspektion Rosenheim seine Erfahrungen im Führungsgeschäft sammelte. Seine fachliche Kompetenz und sein Engagement fand auch positive Resonanz in der Polizeiabteilung des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, die sich ab Dezember 1995 seiner Fähigkeiten bediente. Unter anderem widmete Mühlbacher sich den polizeilichen Schwerpunkten „Integration der grenzpolizeilichen Dienststellen im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern“ und der „Schleierfahndung“.

„Mit der Übernahme der Leitung der Polizeiinspektion Brannenburg zum 1. August 2012 krönen Sie Ihren beruflichen Werdegang. Leiter einer Polizeiinspektion - eine Position, die innerhalb der Polizei zu den verantwortungsvollsten und interessantesten gehört“, resümierte Heimberger und wünschte dem „Neuen“ einen gelungenen Einstand, gutes Gelingen sowie viel Glück in seinem künftigen Aufgabengebiet.

Mühlbacher bedankte sich in seiner Antrittsrede für die guten Wünsche und ließ verlauten, dass er sich auf die neue Aufgabe, das motivierte Team sowie die Zusammenarbeit mit den Sicherheitsbehörden und polizeinahen Institutionen freue.

Einen Willkommensgruß überbrachte auch Brannenburgs Bürgermeister Mathias Lederer, der sich in seinem Grußwort den guten Wünschen des Polizeipräsidenten anschloss.

Umrahmt wurde die Feier vom „Jahn Duo“, das dem Festakt mit seinen Klängen die angemessen feierliche, musikalische Note verlieh.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Polizei

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser