Ein Autokennzeichen auf Reisen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Brannenburg - Ein 40-Jähriger verlor sein Autokennzeichen. Dieses wurde derweil von Bayernrundfahrt-Radlern gefunden und begab sich auf einen Irrweg.

Ein 40-Jähriger aus dem Landkreis Rosenheim meldete vor wenigen Tagen den Verlust seines Kennzeichens bei der Polizei in Brannenburg.

Das Kennzeichen wurde von zwei Radlern auf Bayernrundfahrt aufgefunden. Aufgrund mangelnder Ortskenntnis nahmen die beiden das Kennzeichen mit auf ihre Reise und übergaben es ein paar Tage später zusammen mit einigen „Beweisfotos“ der Polizei in Rosenheim.

Die Reiseroute des Kennzeichens verlief vom Tegernsee nach Bad Tölz, weiter zum Schloss Neuschwanstein und endete schließlich in Lindau am Bodensee.

Der Eigentümer kann sich nun über sein aufgefundenes Kennzeichen und über ein paar interessante „Urlaubsfotos“ freuen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser