Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall durch überhöhte Geschwindigkeit in Brannenburg

19-Jähriger überschlägt sich in Straßengraben

Brannenburg - Am Freitag kam ein 19-Jähriger von der Fahrbahn ab und überschlug sich im Straßengraben. Er und sein Beifahrer wurden zum Glück nicht verletzt. Doch wie kam es dazu?

Ein 19-jähriger Mann aus dem südlichen Landkreis Rosenheim fuhr mit seinem Pkw am Freitag gegen 22.45 Uhr von Gmain am Inn kommend nach rechts in die Staatsstraße ein. Dabei kam er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der nassen Straße ins Schleudern und rutschte nach links von der Fahrbahn.

Durch die vorhandene Böschung überschlug sich der Pkw und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer und sein 21-jährigen Beifahrer blieben bei dem Unfall unverletzt. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 10.000 Euro. Das Fahrzeug musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Brannenburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare