Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bei Nacht und Nebel

Unbekannter Fahrer beschädigt Geländer in Brannenburg und flieht

In der Nacht von Freitag auf Samstag (27. November) wurde in Brannenburg ein Fußgängerschutz angefahren und beschädigt. Der Verursacher verschwand, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Meldung im Wortlaut

Brannenburg - In der Nacht vom 26. auf den 27. November wurde im Bereich der Kreuzung Nußdorfer Straße/Rosenheimer Straße ein Geländer (Fußgängerschutz) angefahren und teilweise aus der Verankerung gerissen. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 3000 Euro. Bis dato kümmerte sich der bislang unbekannte Täter nicht um die Schadensregulierung.

Daher wurde von Seiten der Polizeiinspektion Brannenburg ein Ermittlungsverfahren wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Brannenburg unter der Telefonnummer: 08034/9068-0 in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Brannenburg

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa/Monika Skolimowska

Kommentare