Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dienstag in Brannenburg

Beim Abbiegen übersehen: Autos nach Unfall Schrott

Ein Einsatzwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle
+
Ein Einsatzwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle.

Feuerwehr und Polizei waren am Dienstagabend (18. Januar) in Brannenburg im Einsatz. Der Grund: Ein heftiger Kreuzungs-Crash:

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am Dienstag ereignete sich gegen 19 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw an der Ampelkreuzung Sudelfeldstraße/Nußdorfer Straße - Kufsteiner Straße/Rosenheimer Straße in Brannenburg.

Hierbei übersah ein 35-jähriger Brannenburger beim Abbiegevorgang in Fahrtrichtung Nußdorf einen entgegenkommenden Pkw der von einem 78-jährigen Brannenburger gesteuert wurde.

Die beiden Herren blieben unverletzt, an den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtschaden von circa 10.000 Euro und beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch einen Fachbetrieb abgeschleppt werden.

Neben der Polizei befanden sich zudem 15 Männer und Frauen der freiwilligen Feuerwehr Degerndorf an der Unfallörtlichkeit um bei der Verkehrslenkung und Straßenreinigung bzw. dem Binden auslaufender Betriebsstoffe zu unterstützen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Brannenburg