Bargeld und Schmuck von erheblichem Wert erbeutet

Rumänische Einbrecherbande überführt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Brannenburg - Die Polizeiinspektion Brannenburg teilte am 4. Dezember 2015 mit, dass eine Hausbewohnerin im nördlichen Gemeindebereich in Brannenburg zwei Einbrecher dabei überraschte, als sie gegen Mittag ihr Wohnanwesen verließen. Sie hatten Bargeld und Schmuck von erheblichen Wert erbeutet.

Die beiden Männer flüchteten Richtung Schwarzlack. Die Suche nach den beiden Tätern verlief trotz zahlreicher Unterstützungskräften und des Einsatzes eines Polizeihubschraubers ergebnislos.

In Zusammenarbeit mit Polizeidienststellen in Würzburg und Esslingen in Baden Württemberg konnte die Polizeiinspektion Brannenburg nach umfangreichen Ermittlungen die Tat drei Männern mit Wohnsitz im Ausland zuordnen. Zwei der Tatverdächtigen sitzen bereits in Untersuchungshaft, nachdem sie im Raum Tübingen auf frischer Tat festgenommen wurden.

Während die Täter in Brannenburg vermutlich ein Kraftfahrzeug mit spanischen Kennzeichen führten, waren sie in Tübingen mit einem Auto mit britischer Zulassung unterwegs.

Nach Polizeiangaben gehören die Tatverdächtigen einer rumänischen Tätergruppe an, die nur zur Verübung von Straftaten in das Bundesgebiet einreisen und in verschiedener Besetzung und unterschiedlichen Fahrzeugen unterwegs sind.

PressemeldungPolizeiinspektion Brannenburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser