Dem Navi zu viel Vertrauen geschenkt

Brannenburg - Ein Lkw-Fahrer brachte sich in eine wortwörtlich verzwickte Situation! Weil er seinem Navi zu viel Glauben schenkte, verkeilte sich sein Wagen mitten im Wohngebiet.

Am 12.04.12 frühmorgens beschädigte ein auswärtiger Fahrer eines Sattelzuges beim Ausliefern seiner Ware einen Gartenzaun und eine Betonsäule in einer Wohnsiedlung in Brannenburg. Nach seinen Angaben folgte er irrtümlicher Weise seinem Navigationsgerät und verkeilte sich mit dem Gespann in einer Rechtskurve. Trotz mehrfachen Rangiermanövern konnte die „eingefahrene Situation“ nicht behoben werden. Letztendlich wurde mit Hilfe eines Abschleppunternehmens das Problem gelöst und der Lkw-Fahrer konnte nach fünf Stunden seine Fahrt „verspätet“ fortsetzen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Brannenburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser