Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall in Brannenburg

Flintsbacher übersieht Ford: Mama und Sohn (4) verletzt!

Brannenburg - Am Samstagabend kam es gegen 17.50 Uhr zu einem Frontalzusammenstoß zweier Autos im Kreuzungsbereich der Kufsteiner Straße/Nußdorfer Straße.

Ein 67-jähriger Flintsbacher kam mit seinem Peugeot aus Richtung Prechtl-Einkaufsmarkt und wollte an der Kreuzung in Richtung Flintsbach abbiegen. Hierbei übersah er den aus der Sudelfeldstraße kommenden Ford, welcher die Kreuzung geradeaus überqueren wollte, und stieß mit diesem zusammen. 

Durch den Aufprall wurden die 45-jährige Brannenburgerin und deren vierjähriger Sohn verletzt. Beide wurden mit leichten Verletzungen ins Klinikum Rosenheim eingeliefert. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. 

Durch die Wucht des Zusammenstoßes waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Deshalb kam es während der Unfallaufnahme zu Verkehrsbehinderungen, welche sich allerdings nicht sonderlich stark auf den Verkehr auswirkten.

Pressemeldung Polizei Brannenburg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare