Riskantes Überholmanöver - Drei Verletzte

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Breitbrunn/Gstadt - Ein 23-jähriger Wiener setzte am Freitagabend an einer unübersichtlichen Linkskurve zum Überholen an und verursachte damit einen Frontalunfall. 

Am 17.August, gegen 17:20 Uhr, befuhr ein 23-jähriger Wiener mit seinem Motorrad die Staatsstraße 2093 von Breitbrunn in Richtung Gstadt. An einer unübersichtlichen Stelle im Straßenverlauf, beim Übergang von einer Kuppe in eine Linkskurve, setzte er unmittelbar zum Überholen an. Aufgrund der Streckenführung übersah der Österreicher den entgegenkommenden Mitsubishi einer 21-jährigen Griesstätterin. Ein Zusammenstoß beider Fahrzeuge war trotz einer sofortigen Bremsung beider Fahrzeugführer nicht mehr zu verhindern.

Durch den Aufprall wurde er von seinem Motorrad geschleudert und kam anschließend auf einer Wiese leicht verletzt zum Liegen. Die 21- jährige Griesstätterin sowie deren 18- jährige Beifahrerin wurden mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus Prien verbracht. Der Unfallverursacher wurde lediglich mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus verbracht.

Gegen den Wiener wurde aufgrund des äußerst riskanten Überholmanövers ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, so dass eine Abschleppung nötig war. Der Führerschein des Wieners wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft Traunstein sichergestellt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro. 

Die Staatsstraße 2093 war zur Unfallaufnahme für eine Stunde vollständig gesperrt.  Zur Reinigung der Fahrbahn sowie zur Absicherung der Unfallstelle war die Feuerwehr Gstadt mit 12 Einsatzkräften vor Ort.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Prien


Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser