Motorradfahrer von Unbekanntem gewarnt

Unbekannter warnte vor defekten Bremsen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Stephanskirchen - Das hätte böse Folgen haben können: Ein Unbekannter durchtrennte an einem Motorrad alle Bremsschläuche. Gut nur, dass das alles von einem Zeugen beobachtet wurde.

Vergangene Woche, im Zeitraum vom 18. bis 23. August, wurde an einem Wohnanwesen in der Haidenholzstraße in Stephanskirchen mutwillig ein Motorrad beschädigt.

Ein unbekannter Zeuge hatte beobachtet, wie sich jemand an einem Motorrad auf der Straße vor dem Mehrfamilienhaus zu schaffen gemacht hatte und hinterließ dem Geschädigten einen Zettel mit dem Hinweis auf seine Beobachtung.

Der Zeuge ist weder dem Geschädigten noch der Polizei bekannt, da der Name nicht auf der Nachricht angegeben noch ein ähnlicher Sachverhalt bei der Polizei gemeldet wurde.

Alle Bremsschläuche wurden angeschnitten, so dass nahezu keine Bremswirkung mehr vorhanden war.

Vor diesem Hintergrund bittet die Polizei um sachdienliche Hinweise zu diesem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr unter der Telefonnummer: 08031-200-2200.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser